Kategorien
Allgemein

ELWIS – unser System für die Chargenrückverfolgbarkeit

Unter dem Aspekt der Qualitätssicherung gewinnt die Chargenrückverfolgbarkeit heute immer mehr an Gewicht. Systeme dieser Art werden benötigt, um die Herkunft und den Verbleib von verarbeiteten Rohmaterialien zu dokumentieren.

Kommt es bei einem Bauteil zu einem Schaden oder Ausfall, müssen die anderen Exemplare ebenfalls daraufhin kontrolliert werden. Das funktioniert jedoch nur, wenn man genau weiß, welche Chargen in welchen Elementen verbaut wurden, um sie zu identifizieren und aufzufinden.

Nomotec hat für die Chargenrückverfolgbarkeit ein eigenes System entwickelt – ELWIS, das Elektronische Waren Informations System.

Was ELWIS auszeichnet

Für eine maßgeschneiderte Implementierung in die Prozesse von Nomotec und unseren Kunden haben wir mit ELWIS unser eigenes System entwickelt. Denn eine fertige Lösung, die unseren Ansprüchen gerecht wird, gibt es am Markt nicht.

ELWIS wurde in Zusammenarbeit mit unserem IT-Partner vor drei Jahren aus der Taufe gehoben und seitdem ständig weiter entwickelt. Durch den permanenten Anpassungsprozess sind wir in der Lage, immer wieder exakt auf neue Kundenanforderungen zu reagieren.

ELWIS weist einige Besonderheiten auf. So arbeitet es beispielsweise direkt mit unserer Warenwirtschaft zusammen. Sämtliche Prozesse eines Auftrags – Bestellung, Auftragsbestätigung, Wareneingang, Fertigung, Lieferschein, Rechnung – korrespondieren fein abgestimmt miteinander.

Unsere Kunden erhalten auf Wunsch eine genaue Historie über die Bestandteile ihrer Produkte sowie über die Herkunft und den Zeitpunkt der Lieferung aller Rohmaterialien.

Sollten wir Schäden an einem Teil feststellen, können wir die entsprechende Charge sofort identifizieren und auf eventuelle weitere Mängel kontrollieren.

Ebenfalls individuell angepasst ist auch die Verarbeitung von Zertifikaten der zu verarbeitenden Rohware. Diese werden beim Kommissionieren automatisch erfasst und zugeordnet.

Ein flexibles und entwicklungsfähiges System

Nomotec hat mit ELWIS ein flexibles System zur Chargenrückverfolgbarkeit geschaffen, das mit neuen Kundenvorgaben permanent weiterentwickelt wird. Im praktischen Einsatz ist es jetzt seit eineinhalb Jahren und hat sich seither bestens bewährt.

Wenn Sie mehr Informationen zu ELWIS wünschen oder uns Ihre Anforderungen schildern möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Gemeinsam finden wir eine Lösung!

Kategorien
Allgemein

Baugruppenfertigung nach Qualitätsstandards des Kunden

Kunden, die uns mit der Fertigung von Baugruppen beauftragen, kommen in der Regel mit eigenen Richtlinien und individuellen Vorschriften auf uns zu, die nicht nur die einzelnen Produktionsschritte beschreiben, sondern auch genau definierte Qualitätsansprüche.

Wir schrecken davor nicht zurück, ganz im Gegenteil. Ein wesentliches Ziel und eine tragende Säule unserer Unternehmensphilosophie ist es, stets hochwertige Produkte zu liefern. Deshalb gehen wir jede an neue Herausforderung mit viel Engagement und Begeisterung heran.

Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung

Wenn Sie unsere Firmengeschichte kennen, wissen Sie, dass Nomotec als Tochtergesellschaft der Behindertenhilfe Norden GmbH ja gerade mit dem Ziel gegründet wurde, die Kompetenzen in den Sparten Baugruppenfertigung, Kunststofftechnik und Kommissionierung auszulagern, um der wachsenden Nachfrage nach diesen Leistungen gerecht werden zu können. Dabei wurden die langjährigen Erfahrungen und das Know-how auf Nomotec übertragen.

Bevor ein neuer Auftrag in der Baugruppenfertigung angegangen wird, erhalten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine ausführliche Arbeitsplatzbeschreibung und werden intern für jeden Produktionsschritt geschult.

In der Praxis sieht das zum Beispiel so aus, dass der jeweilige Mitarbeiter nach seinem Montageschritt eine hundertprozentige Sichtkontrolle durchführt. Der nächste Kollege kontrolliert diesen Schritt, bevor er seinerseits ans Werk geht. Dieses Vier-Augen-Prinzip wird bei Nomotec grundsätzlich in allen Arbeitsprozessen eingehalten.

Nach der Fertigstellung der Baugruppe erfolgt eine sorgfältige Endkontrolle, danach kann sie zum Versand verpackt werden. Hier greift auch unser hauseigenes System zur Chargenrückverfolgbarkeit, genannt ELWIS. Sollte an einem Teil ein Mangel festgestellt werden, können wir die Herkunft und den Werdegang genau nachvollziehen und die entsprechende Charge erneut überprüfen.

Haben Sie weitere Fragen?

Wir informieren Sie gerne ausführlich zum Bereich Baugruppenfertigung.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und schildern Sie uns Ihre Vorstellungen.