Materialien in der Kunststofftechnik

30. Mai 2017

In diesem Kernbereich unseres Leistungsportfolios verarbeiten wir unterschiedliche Materialien und Materialkombinationen.

Dieser Beitrag beschreibt einige dieser Werkstoffe, sowie ihre Anwendungsgebiete und Vorteile.

Was wir verarbeiten

Für die Abnehmer unserer Produkte aus der Kunststofftechnik sind drei Faktoren entscheidend – das Gewicht, die Temperaturbeständigkeit und die Leitungs- bzw. Isolationsfähigkeit.

Je nach Branche und Verwendungszweck fertigen wir mit folgenden Ausgangsmaterialien:

Glasgewebe und glasfaserverstärkter Kunststoff (GFK)

Dieser kostengünstige, aber hochwertige, Faser-Kunststoff-Verbund ist auch unter dem Begriff Fiberglas bekannt.

Mit seiner hohen Bruchdehnung, der elastischen Energieaufnahme und seinem ausgezeichneten Korrosionsverhalten eignet er sich besonders gut für Blattfedern, Behälter im Anlagenbau oder für Bootsrümpfe.

Baumwollgewebe

Naturfaserverstärkte Kunststoffe (NFK) kommen auf Grund ihrer Stabilität bei gleichzeitig geringem Gewicht vor allem im Fahrzeugbau zum Einsatz, z.B. bei der Konstruktion von Lkw-Fahrerkabinen.

Bei der Verarbeitung erzeugen sie weniger Verschleiß an den Werkzeugen als GFK und sind auch aus arbeitsmedizinischer Sicht unbedenklicher.

Hartpapier

Der Mix aus Papier und Phenol-Formaldehyd-Kunstharz dient in der Elektronikbranche hauptsächlich als isolierendes Trägermaterial für gedruckte Schaltungen und andere elektronische Bauteile, beispielweise in Form von Leiterplatten.

Acrylglas

Polymethylmethacrylat (PMMA), so der Fachausdruck, ist ein thermoplastischer, transparenter Kunststoff.

Seine Einsatzgebiete sind nahezu unbegrenzt, deshalb nennen wir hier nur die wichtigsten, als da wären die Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie der Modell- und Prototypenbau.

Glimmer

Dieser Werkstoff wird z.B. in der Automobilindustrie als Füllstoff verarbeitet, um die mechanischen Eigenschaften von Compounds zu verbessern.

Wegen seiner hohen Temperaturbeständigkeit (über 600 °C) dient er auch als Isolator oder Trägermaterial für Heizdrähte, etwa in Elektroherden und Toastern.

Mehr Infos zur Kunststofftechnik

Generell verarbeiten wir bei Nomotec jedes gewünschte Material. Dieser Blogbeitrag befasst sich lediglich mit den gängigsten Materialien.

Für weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen in der Kunstofftechnik klicken Sie hier oder sprechen Sie uns direkt an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Aktuelle News

Aktuelles aus unserem Betrieb

Arbeitsabläufe in unserer Abteilung Kunststofftechnik

In einem früheren Blogbeitrag hatten wir beschrieben, welche Materialien und Materialkombinationen wir in der ... [weiterlesen]

2 Jahre ELWIS – Was hat sich dadurch verändert?

Wir hatten an anderer Stelle in unserem Blog bereits über ELWIS berichtet. ELWIS ist ... [weiterlesen]

Made in Germany MehrWert inklusive