Kategorien
Allgemein

Materialien für den 3D Druck

Wie wir bereits an anderer Stelle berichteten, sind wir vor nicht allzu langer Zeit in die Fertigung von 3D Druck Elementen eingestiegen, um unser Produktportfolio mit dieser spannenden und zukunftsweisenden Technologie zu erweitern.

Derzeit umfasst unser Maschinenpark zwei Drucker, mit denen wir unterschiedliche Materialien verarbeiten.

Im Folgenden möchten wir die Werkstoffe kurz vorstellen und ihre wesentlichen Einsatzzwecke beschreiben.

3D Druck Werkstoffe

Fused Deposition Modelling (FDM)

Fused Deposition Modelling (FDM) ist eine Sparte der Rapid Prototyping-Technologie, mit der Kunststoffe verarbeitet werden. Die wichtigsten Materialien sind Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS) und Polylactid (PLA, abgeleitet vom englischen Begriff „polylactic acid“).

ABS, aus dem zu Beispiel Lego®-Steine hergestellt werden ist ein Thermoplast mit hoher Festigkeit, Härte und Kratzbeständigkeit und schmilzt erst bei 210 bis 240 °C.

PLA ist ein Biopolymer aus nachwachsenden Rohstoffen wie Zuckerrohr oder Maisstärke. Neben den sehr guten mechanisch-phyikalischen Eigenschaften zeichnet es sich vor allem durch seine biologische Abbaubarkeit aus.

CPE und CPE+

CPE und CPE+ sind ideal für komplexe technische Produkte und für die Füllung von großen Lücken und Hohlräumen, da das Filament sehr steif und schlagfest ist.

Nylon (Polyamid)

Nylon (Polyamid) besticht durch Stabilität und Langlebigkeit. Der strapazierfähige und abriebfeste Kunststoff wurde speziell für feuchtigkeitsbelastbare Bauteile entwickelt.

PC (Polycarbonat)

PC (Polycarbonat) ist sehr belastbar und hitzebeständig bis 110 °C. Es eignet sich besonders für die Herstellung von mechanischen Bauteilen. Mit Gummi lassen sich weiche Beschichtungen, rutschfeste Oberflächen, Ummantelungen und Überspritzungen realisieren.

Karbon, Kevlar, Glasfaser und High Temp Glasfaser

Karbon, Kevlar, Glasfaser und High Temp Glasfaser verarbeiten wir als Endlosfasern mit Nylon oder Onyx. Sie werden im FDM-Verfahren während des Fertigungsprozesses als Verstärkung dem Basismaterial Nylon/PA6 hinzugefügt.

Die Endprodukte sind sehr stark belastbar, aber auch biegsam, und eignen sich besonders für individuell konstruierte Maschinenkomponenten.

Fragen Sie uns nach detaillierten Informationen

Um Ihnen im Detail zu erläutern, welches Rohmaterial sich für welche Einsatzzwecke eignet, reicht der Platz an dieser Stelle nicht aus, so dass wir Ihnen nur einen groben Überblick bieten können.

Mehr Informationen über unsere Leistung “3D Druck” finden Sie hier. Oder noch besser, sprechen Sie uns direkt an. Wir beraten Sie gerne ausführlich zu unseren Leistungen.

Kategorien
Allgemein

Ein Rundgang durch unsere Lagerlogistik

Was nützt die schnellste Produktion, wenn die Waren anschließend gut verpackt und versandfertig im Lager stehen und nicht dort ankommen, wo sie hinsollen – zum Kunden nämlich? Oder umgekehrt: In der Fertigungshalle steht ein moderner Maschinenpark, bedient von geschulten Mitarbeitern, aber das Ausgangsmaterial für die Produktion wird nicht geliefert?

Deshalb sind Transport- und Lagerlogistik ein zentraler Baustein in jedem Herstellungsprozess, der genauso exakt abgestimmt sein muss wie die Zahnräder in einem Uhrwerk.

Jederzeit Just-in-time

Wie so oft gilt auch hier: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Deshalb zu Beginn eine kleine Bildergalerie, um Ihnen einen Einblick in die Lagerlogistik von Nomotec zu gewähren und unsere Kapazitäten zu verdeutlichen.

Just-in-time ist laut Duden ein „wirtschaftliches Organisationsprinzip mit aufeinander abgestimmten Terminen“. Entwickelt wurde dieses Prinzip in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch den japanischen Autohersteller Toyota und hat sich im Laufe der Zeit weltweit durchgesetzt. Industrielle Produktionsprozesse und Lieferketten sind heute ohne dieses Konzept kaum noch vorstellbar.

Just-in- time verkürzt die Durchlaufzeiten, reduziert die Kapitalbindung und macht riesige Lagerflächen überflüssig. Alles zusammen ergibt eine deutliche Kostensenkung zum Vorteil von Lieferanten, Produzenten und Verbrauchern.

Bei Nomotec haben wir dieses Prinzip verinnerlicht und den Produktions- und Materialfluss unter Einbeziehung unserer Lieferanten entsprechend abgestimmt. Darauf ruhen wir uns aber nicht aus. Mit jeder neuen Herausforderung, die unsere Auftraggeber an uns stellen, optimieren wir die Lagerlogistik weiter. Auf diese Weise können wir garantieren, dass jeder gewünschte Termin eingehalten wird und die Betriebsabläufe beim Kunden ohne Unterbrechung durchlaufen können.

Haben Sie eine Frage auf Lager?

Dann sprechen Sie uns einfach an! Wir liefern Ihnen gerne ausführliche Informationen zu unseren Lagerkapazitäten.